UKAMO - Design & Qualitäts-Möbel

Rufen Sie uns an: +49 36965 815119

Der erste Konferenztisch: Worauf muss man achten?


Unternehmen müssen Neueröffnungen, Umzüge oder Umstrukturierungen immer wieder durchstehen. Neue Räumlichkeiten, neue Zimmeraufteilungen oder ein völlig anderer Flurplan sorgen immer wieder für Schwierigkeiten mit der alten Einrichtung. Häufig ist das vorhandene Mobiliar zu klein oder zu groß oder der Stil passt nicht mehr.

Konferenztische nehmen eine besondere Stellung ein, denn sie sind zentrale Versammlungsbereiche sowohl intern als auch extern. Gründungen werden an ihnen beschlossen, Insolvenzen mitgeteilt und Firmenjubiläen geplant und auch häufig begangen. Der Konferenztisch ist ein zentrales Element der Unternehmenskultur.

Welche Probleme können sich bei neuen Räumen ergeben?

Konferenztische sind das Herz vieler Büros. Idealerweise gibt es einen separaten Konferenzraum, ansonsten stehen die Konferenzmöbel meist in einem größeren Büroraum. Wo immer Sie Ihre Konferenzen und Besprechungen abhalten, als Unternehmen sind Sie sind Ihren Kunden gegenüber verpflichtet zu höchster Qualität. Dieser Anspruch sollte sich auch in Ihrem Mobiliar wiederspiegeln. Kein Anlass wie ein Umzug darf zur Generalausrede für hässliche und unästhetische Einrichtungen werden.

Konferenztisch im Mittelpunkt Konferenztisch im Mittelpunkt Konferenztische sind das Herz vieler Büros.

Arbeiten Sie in einer Agentur oder bei einem serviceorientierten Dienstleister? Dann werden Sie Ihre Kunden häufig in Ihr Büro und an Ihren Konferenztisch zu Präsentationen oder Besprechungen einladen. Doch jeder Kunde und jeder Anlass sind unterschiedlich, darauf müssen Sie eingehen können.

  • Der Privatkunde möchte beeindruckt werden. Ihre Büroräume sollen die Qualität der Arbeit wiederspiegeln, die Sie erledigen.
  • Der Firmenkunde will Nüchternheit. Sie sollen für seine Investitionen arbeiten und nicht das schwer verdiente Geld für Ihre Inneneinrichtung ausgeben.
  • Viele Männer fühlen sich wohler, wenn Grenzen vorhanden sind, so dass jeder Gesprächsteilnehmer sein Territorium und einen Rückzugsraum hat.
  • Viele Frauen freuen sich über einladende Räume, wenn man im Gespräch beieinander sitzen kann und gemeinschaftlich an einem Projekt arbeitet.

Die Lösung: Modularisierbare Möbel

Ein modularisierbarer Konferenztisch wie die Modellreihe Cubiko Meeting biete sich für vielseitige Momente an. Das Modell lässt sich unterschiedlich ausrichten und zusammenfügen. Also können Sie für jede Situation den passenden Rahmen, beziehungsweise den richtigen Tisch zusammenstellen.

Wenn die Teilnehmer vor allem nach vorn zum Flipchart schauen sollen, richten Sie Tisch und Stühle entsprechend aus. Soll vor allem miteinander kommuniziert werden, zum Beispiel wenn ein Brainstorming geplant, wählen Sie eine andere Stellvariante. Mit den Tischmodulen sind Sie flexibel und für jede Zusammenkunft gewappnet.

Cubiko Büromöbel Vielseitig verwendbare Konferenztische sind ideal für ein vielfältiges Kundenportfolio.

So vielseitig verwendbare Konferenztische sind ideal für ein vielfältiges Kundenportfolio. Sie dürfen nicht vergessen, dass jeder Kunde verschiedene Wünsche und individuelle Bedürfnisse hat. Während manche Firmenkunden Eleganz beeindruckt werden wollen, achten andere mehr auf Funktionalität. Manche Frauen bestehen auf ihrem Territorium und wollen Distanz zu ihren Nachbarn. Das sind individuelle Gesichtspunkte und Befindlichkeiten, aber auch jedes Projekt ist anders:

Brauchen Sie für die Präsentation einen Beamer oder soll ein Modell auf dem Tisch aufgebaut werden? Gibt es Landkarten, die breitflächig ausgerollt werden? All das beeinflusst den Verlauf eines Meetings und kann über Erfolg und Misserfolg des Unternehmens entscheiden, denn viele Kunden entscheiden subjektiv nach Bauchgefühl.

Daraus ergeben sich spezifische Anforderungen an den Konferenzbereich. Mit Ihren Tischmodulen können Sie die ideale Arbeitsfläche für jede Präsentation schaffen. Damit sind Sie und Ihr Büro auf die Konferenz gut vorbereitet und einem einem erfolgreichen Geschäftsabschluss steht nichts im Weg.

Auch die Wohlfühlatmosphäre ist maßgeblich mit dem Erfolg verknüpft

Ein Konferenztisch sollte demnach nicht nur ein ansprechendes Design mitbringen, sondern ebenso ausreichend Platz bieten. Korpulente Personen sollten genauso bequem sitzen können, wie auf Menschen mit besonders langen Beinen und der Konferenzteilnehmer durchschnittlicher Statur.

Ein jeder Mitarbeiter, Kunde oder Geschäftspartner soll sich schließlich während einer Besprechung wohlfühlen, denn eine gute Atmosphäre ist stets zu einem gewissen Maß mit dem Erfolg verknüpft.

Demnach darf ein solcher Tisch weder zu klein, noch zu groß gewählt werden und sollte sich individuell den Bedürfnissen eines jeden Besuchers anpassen.

Anschlussmöglichkeiten nicht vergessen

Im digitalen Zeitalter wird bei immer mehr Konferenzen auch multimediale Technik eingesetzt. Dieser Trend wird auch bei der Entwicklung zeitgemäßer Konferenztische berücksichtigt. Je nachdem wie interaktiv ein Unternehmen ist, macht es natürlich Sinn wichtige Multimediaschnittstellen in den Besprechungstisch zu integrieren. So wird ein Handwerksbetrieb wahrscheinlich nur einen Computer-Netzanschluss, sowie einen Beamer-Anschluss benötigen, während ein Software-Unternehmen eher mehrere Netzanschlüsse, sowie weitere Schnittstellen für Video oder Audio benötigt. Generell heißt es allerdings, hier nur das Nötigste zu wählen, denn je mehr Anschlüsse gewählt werden, desto höher ist die Gefahr, dass es zu einem Kabelsalat kommt. Diesen gilt es natürlich durch schicke, optische Lösungen zu vermeiden, denn schnell büßt der edle Konferenztisch ansonsten einen Teil seines ansprechenden Designs ein.

Traditionelle und interaktive Konferenztische

Sowohl traditionelle, als auch interaktive Besprechungstische besitzen sowohl ein Für, als auch ein Wider. Während traditionelle Tische einfach transportabel, unverfänglich und flexibel einsetzbar sind, können interaktive Konferenztische vor allem in technologiefokussierten Unternehmen einen echten Mehrwert bieten. Der richtige Tisch kann und wird die kommenden Meetings aber mit Sicherheit einen wichtigen Schritt nach vorne bringen.

PFLEGETIPPS: UNTERSETZER UND WISCHTÜCHER IMMER BEREITHALTEN

Das Leben eines Konferenztisches ist vielen Unwägbarkeiten ausgesetzt. Doch manche Dinge sind fast immer sicher: Irgendwann wird jemand am Konferenztisch ein Glas Wasser umstoßen, versehentlich auf die Platte niesen, eine Schramme in der Oberfläche hinterlassen oder mit etwas darauf herumkratzen.

Normalerweise sind das keine böswilligen Aktionen, sondern Versehen oder Ungeschick. Doch einem guten Konferenztisch sollte man das nicht ansehen. Deswegen ist die Pflege unvergleichlich wichtig.

Eine gute Pflege beginnt mit der Kenntnis um das Material. Die meisten Konferenztische sind aus Holz, Glas oder Kunstoffmischungen. Holz ist am arbeitsintensivsten, aber potenziell am langlebigsten. Pflegen Sie Ihre Holztische mit Acht und regelmäßig, dann kann ein Konferenztisch Sie ein Leben lang, zumindest bis zum nächsten Umzug, begleiten. Glastische sollten vor allem mit Schutzlacken behandelt werden, die ein Zerkratzen verhindern. Besonders Weichglas gibt gern nach und wird nach einiger Zeit unansehnlich. Glastische sind außerdem sehr pflegeintensiv. Kunststoffe wiederum sind vom Pflegeaufwand eine Mischung aus den beiden vorgenannten Materialien. Ihr Pflegeaufwand hält sich in Grenzen, aber sie wirken bei nachlässiger Pflege schnell.

FAZIT: ROBUST UND MODULAR

Im Lauf eines Konferenztischlebens gibt es viel, was die vier Beine ertragen müssen: Neue Räumlichkeiten, neue Zimmeraufteilungen oder ein völlig anderer Flurplan sorgen immer wieder für Schwierigkeiten. Ein guter Konferenztisch sollte deswegen robust und modular sein.

Egal, worauf die Wahl fällt: Der richtige Tisch kann und wird die kommenden Meetings mit Sicherheit einen wichtigen Schritt nach vorne bringen.