UKAMO - Design & Qualitäts-Möbel

Rufen Sie uns an: +49 36965 815119

Teamarbeitsplätze: Wenn Möbel kreative Produktivität fördern


Erfolgreiche Unternehmen zeichnen sich durch das schnelle Reagieren auf sich kontinuierlich ändernde Rahmenbedingungen und eine große Anpassungsfähigkeit an den internationalen Wettbewerb aus. In ihnen ersetzen oft flexible, interdisziplinäre Teams die alten, starren und hierarchischen Strukturen, die nur funktionsorientiert waren. Projektbasierte Arbeit ist eher die Regel als die Ausnahme. Erfolgreiche Teamarbeit ist von vielen Faktoren abhängig, ganz sicher aber immer von adäquaten Teamarbeitsplätzen. Gruppenarbeitsplätze erfordern ein sensibel ausgewähltes Mobiliar, das eine gut austarierte Balance zwischen erwünschter Kommunikation und erforderlicher Privatsphäre realisiert. Nur dann funktioniert sinnvolle und effektive Teamarbeit.

Vorteile von Teamarbeit: Geringere Fehlzeiten und größere Innovationskraft

Viele wissenschaftliche Studienergebnisse und eine ganze Reihe von praktischen Fallstudien untermauern die These, dass die Umstellung auf Teamarbeit für Unternehmen grundsätzlich Vorteile bringt. Nachweislich sinken Fehlzeiten und Fluktuation. Empirisch weniger messbar sind die angeführte, größere Innovationskraft und höhere Dynamik, die den Teams entspringen, ebenso wie die gesteigerte Motivation der Mitarbeiter. Grundsätzlich gilt jedoch, dass schon die Sorgfalt und Umsicht mit der ein Team gebildet wird, entscheidenden Einfluss darauf nimmt, wie effizient und harmonisch es später arbeitet.

Eine angenehme Arbeitsatmosphäre als elementare Voraussetzung

Der gleiche Grundsatz gilt bei der Einrichtung von Teamarbeitsplätzen. Eine vielbeachtete Studie der Stanford University nennt in der Auflistung der Charakteristika von effektiven Teams explizit die "angenehme Arbeitsatmosphäre", in der sich jedes Teammitglied "gut aufgehoben" fühlen muss. Je nach täglicher Arbeit und/oder Projekt können Gruppenarbeitsplätze auf Basis von Grundmodulen beliebig konfiguriert werden. Durch die Verkettung von mehreren Tischen, durch Füllplatten und/oder Ansatztische lassen sich individuelle Teamarbeitsplätze gestalten, die perfekt an die Ansprüche der Mitarbeiter angepasst werden können. Quadratische oder rechteckige Tischformen schaffen auf begrenztem Raum ausreichenden Platz, organisch geschwungene oder abgewinkelte Tischformen eignen sich für optisch gefälligere Kombinationen.

Teamarbeitsplätze von Fly: Flexibel, variabel, mit Wohlfühlambiente

Teamarbeitsplatz der Büromöbelserie FLY von ukamoAbhängig von der zu erledigenden Arbeit bedeutet "Teamarbeitsplatz" nicht automatisch "offener Arbeitsplatz". Die Gruppenarbeitsplatz-Linie von Fly liefert anschauliche Beispiele für Team- oder Insellösungen, die durch effiziente Schallschutzelemente und harmonisch integrierte Sichtschutz-Screens den oftmals eben doch benötigten, quasi intimen Privatbereich zu sichern vermögen. Fly bringt dabei überdies das Kunststück fertig, durch eine breite Palette an Oberflächen- und Strukturfarben, die wahlweise Verwendung von Matt- oder Klarglas, ein Ambiente zu schaffen, dass von einer grundsätzlichen "Behaglichkeit" getragen wird.

Störfaktor Lärm: So wird er ausgeschaltet

Schallschutz ist im Zusammenhang mit Gruppenarbeitsplätzen ein Stichwort, dem größte Beachtung geschenkt werden sollte. Ein enervierender, konstanter Lärmpegel führt leicht zu Unkonzentriertheit, begünstigt Missmut und gesundheitliche Beeinträchtigungen, von denen Kopfschmerzen nur die augenfälligsten sind. Fly offeriert Akustikabsorber für den Tisch, die durch besonders filigrane Rahmen überzeugen und sich millimetergenau einpassen lassen. Stellwände mit einem speziellen Akustikschaumstoff dämpfen den Geräuschpegel großflächig. Sie lassen sich jeweils passend zu den MDF-, Holz- oder Glas-Schreibtischplatten und in gewünschten Colourierungen arrangieren.

Eine Kleinigkeit mit großer Wirkung

Denken Sie bitte, wenn Sie über die Einrichtung von Teamarbeitsplätzen nachdenken, unbedingt auch an eine "Kleinigkeit", die die Wissenschaftler der Stanford-Studie als unabdingbar für die "Identifikation mit dem eigenen Arbeitsplatz" bezeichnen: Schaffen Sie für jeden Ihrer Mitarbeiter ein "persönliches" Fach, eine Ablage, ein Regal - einen Platz, der im Arbeitsprozess nicht benötigt wird. Ganz gleich wie groß der Team- oder Gruppengeist auch sein mag, dieses kleine individuelle Refugium ist psychologisch wichtig. Fly hat seine Gruppenarrangements deshalb beispielsweise mit zweiseitig zu öffnenden Rollcontainern ausgerüstet oder bietet optional innen an den Schreibtischwangen zu montierende Fächer oder diverse Zusatzablagen an. Für eine erfolgreiche Teamarbeit, von der alle Beteiligten profitieren.